Die erste Unterstufenparty am GMN

Am Mittwoch, den 24. Mai 2017, wurde unsere Aula zur Partylocation.

Die Schülerinnen und Schüler der fünften, sechsten und siebten Klassen feierten gemeinsam die erste Unterstufenparty der Schule.

Von verschiedenen Snacks über eine Bar mit alkoholfreien Cocktails, einer Chill-Area mit Sitzsäcken bis hin zu einer zentralen Tanzfläche – die Organisatoren aus der SMV hatten an alles gedacht und präsentierten sich als hervorragende Gastgeber. Dank der guten Zusammenarbeit mit unserer Mensa war für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Begabte Nachwuchs-DJs und Pasquale, unsere Hip-Hop-Tänzerin, sorgten für ausgelassene Stimmung – drei Stunden lang feierten die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen gemeinsam auf der Tanzfläche. Dabei wurde viel gesungen, gehüpft und gelacht.

Zum krönenden Abschluss erklommen Schüler und Lehrer zusammen die Bühne und performten einen letzten Song. Auch das Aufräumen gehört zu einer gelungenen Party dazu – viele fleißige Hände packten mit an, sodass wir damit schnell fertig waren.

 

Danke für diesen wunderbaren Abend!

Wir freuen uns auf die nächste Unterstufenparty am GMN!

 

 

Jana Schwarzbauer und Martin Müller (Verbindungslehrer)

 

 

Am GMN fand am Mittwoch, den 24.05.2017, in der Aula die erste Unterstufenparty statt. Also eigentlich auch eine richtige Schulparty. Dazu wurden alle Sitzsäcke aus den Clustern geholt und in einem Halbkreis vor der Bühne ausgebreitet.
Um 18 Uhr ging es dann los: Die Stimmung war von Beginn an super, denn die Musik war zum Tanzen geeignet. Die Hip-Hop-Gruppe von Frau Fierholz tanzte zwischendurch unterhaltsam auf der Bühne. Auch Frau Fierholz selbst hatte einen super Auftritt.
Das Essen und die Getränke waren sehr lecker, so gab es eine besondere Cocktail-Bar.

 

 

Lea und Maria, 5e

Münchner Schüler feiern Welt-Tischtennis-Tag

Münchner Schülerinnen und Schüler feiern ausgelassen den Welt-Tischtennis-Tag: In der Sporthalle des Gymnasiums München Nord (Eliteschule des Sports, Knorrstraße) hat der Bayerische Tischtennis-Verband (BTTV) einen inklusiven Aktions-Nachmittag veranstaltet. 150 Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium München Nord, der Balthasar-Neumann-Realschule, Kinder und Jugendliche von der Heilpädagogischen Tagesstätte „Aktion Sonnenschein“ und der Stiftung „Pfennigparade“ probierten gemeinsam Tischtennis in unterschiedlichen Facetten aus, spielten an großen und kleinen Tischen, gegen den Tischtennis-Roboter, mit normalen und mini-Schlägern, legten das Tischtennis-Sportabzeichen ab und versuchten sich im Rollstuhl-Tischtennis. „Das ist ein total neues Gefühl. Ich finde es gut, sich mal in die Lage von Menschen zu versetzen, die nicht gehen können. Gleichzeitig macht es auch richtig viel Spaß, im Rollstuhl Tischtennis zu spielen oder herumzufahren“, sagte Alexander (11 Jahre). Besonders beliebt bei den Schülern waren die leichten und wendigen „Sport-Rollis“.

Der BTTV stellte zahlreiche qualifizierte Trainer und Betreuer für die Aktion, darunter Vertreter von umliegenden Vereinen, die in direkten Kontakt mit den Schüler/innen treten konnten. Abgerundet wurde der Nachmittag mit einem Show-Training: Die 19-jährige Lena Kramm aus Pfaffenhofen, Teilnehmerin an den Paralympischen Spielen in Rio 2016 und derzeit mittendrin in der Vorbereitung auf die Team-WM in Bratislava, zeigte ihr Können zusammen mit Schüler-Nationalspieler Daniel Rinderer (Bayern München), BTTV-Kaderspieler Edgar Walter (SpVgg Thalkirchen, Schüler des Gymnasiums München Nord) und Verbandstrainerin Krisztina Toth, dreifache Doppel-Europameisterin und Olympia-Vierte im Doppel 2000 in Sydney.

Der inklusive Mitmachttag, der unter dem Motto „Tischtennis – Gemeinsam – Erleben“ stand, wurde gefördert und unterstützt von der Landeshauptstadt München sowie der Offenen Behindertenarbeit München (OBA). „Wir sind happy, dass wir die Möglichkeit hatten, uns hier als Tischtennis an unserer Partner-Schule präsentieren zu können. Es war eine gelungene Aktion, die gezeigt hat, was Tischtennis leisten kann und wie verbindend dieser Sport ist. Mein besonderer Dank gilt dem Gymnasium München Nord, der Landeshauptstadt München und der OBA München für die breite Unterstützung“, sagte BTTV-Geschäftsführer Dr. Carsten Matthias.

Neben Vertretern der Landeshauptstadt und der OBA verschafften sich auch Stadtrat Thomas Ranft, Rica Hahn vom Behinderten- und Rehabilitationssportverband Bayern sowie Leonard Baur, Schulleiter des Gymnasiums München Nord, einen Eindruck von der Veranstaltung. Der BTTV ist Partner des Gymnasiums mit dem Prädikat „Eliteschule des Sports“ und bietet montags eine Tischtennis-AG sowie eine Einheit im differenzierten Sportunterricht an. München ist Bundesstützpunkt im Tischtennis, allerdings noch ohne eigene Halle. Ein eigenes „TT-Zentrum“ für Breiten- und Leistungssport ab dem Jahr 2020 (www.bttv.de/spenden/) ist daher das anvisierte des BTTV.

Über den Welt-Tischtennis-Tag:
Der Welt-Tischtennis-Tag wurde am 6. April 2015 vom Weltverband ITTF ins Leben gerufen, und gestern in mehr als 85 Ländern der Welt zelebriert. „Die Idee hinter dem Welt-Tischtennis-Tag ist, Menschen für unseren Sport zu begeistern, die normalerweise keinen oder nur wenig Kontakt zum Tischtennis haben. Diese Menschen wollen wir am 6. April mit unseren weltweiten Aktionen erreichen und möglichst nachhaltig neue Anhänger und neue Spieler gewinnen“, sagt ITTF-Präsident Thomas Weikert. Zahlreiche Bilder und Videos von Menschen, die Tischtennis spielen, gingen gestern um die Welt.

24.05.17 Erste Unterstufenparty

Am Mittwoch, den 24. Mai 2017, wurde unsere Aula zur Partylocation.

Die Schülerinnen und Schüler

Weiterlesen …

10.05.17: A visitor from Australia in form 5d

Am Mittwoch, den 10. Mai 2017, besuchte uns Andrea Coss  aus  Australien im Englischunterricht.

Weiterlesen …

02.12.16 Radio-Nacht

Am Freitag, den 25.11.16 nahmen  die Klassen 5 a,b,c  an der ARD-Kinderradionacht  teil. Dieser Spaß begann um 19:30 Uhr.

Weiterlesen …

28.11.16 Das GMN kocht

Am 21.11. fand an unserer Schule das erste von vier Kochevents statt. Dabei ließ uns der Koch Markus Aschenneller hinter die Kulissen der Mensa blicken...

Weiterlesen …

23.11.2016 Sportfest

Am Freitag vor den Herbstferien fand am Gymnasium München Nord das erste Sportfest statt, das vom BSV organisiert...

Weiterlesen …

Radionacht

Am Freitag, den 25.11.16 nahmen  die Klassen 5 a,b,c  an der ARD-Kinderradionacht  teil.

Dieser Spaß begann um 19:30 Uhr. Bis um 23:30 Uhr konnten die 55 Kinder an verschiedenen Workshops teilnehmen und zwischendurch zusammen gemütlich Radio hören. Vier Teile der Geschichte wurden  gemeinsam angehört, dabei ging es um drei zeitreisende Kinder, die gefährliche Prüfungen  bestehen müssen.

In den Workshops konnte man die Halle auf abenteuerliche Weise durchturnen, Tänze  von vor hundert  Jahren wieder aufleben lassen, magische Sterne basteln, in gemeinsamer Runde musizieren  und bei Brett- und Kartenspielen seinen Kopf rauchen lassen.

Wer dabei war, kann sich glücklich schätzen. Denn dieser Abend bleibt unvergesslich!

 

Ajla Bajric, Julie Novotna, Sarah Pflanz, Klasse 5b

GMN ist Münchner Meister im Schulhockey- Halle

Am Mittwoch, 15.03.2017, fand in München-Allach das Bezirksfinale der Schulhockeymeisterschaften statt, an dem das Team des Gymnasium München Nord (Jungen WK 4, Jahrgang 2004-2006) zum ersten Mal und sehr erfolgreich teilnahm.

Gespielt wurde gegen vier weitere Münchner Schulteams aus dieser Altersklasse.
Die ersten drei Spiele wurden mühelos gewonnen, viele schöne Tore wurden herausgespielt. Im letzten Spiel gegen das Oskar-von-Miller-Gymnasium stand es lange torlos unentschieden, das GMN konnte aber kurz vor Ende den Siegtreffer erzielen und damit den Titel des Münchner Meisters an die Knorrstraße holen.

Das Team: Carl- Ferdinand Gramann/ 7a, Jonas Möck/ 7a, Michael Straßer/ 7a, Laurin Schreiner/ 6a, Dominik Kiening/ 6c, Titus Wex/ 5a, Moritz Rappl/5a, Moritz Engel/5a und Linus Möck/5f.

 

Die gesamte Schulfamilie gratuliert recht herzlich!