Französisch

Französisch lernen am Gymnasium München-Nord

Salut! Ça va?

So einander auf Französisch begrüßen – das können unsere Sechstklässler schon bald. Altersgemäß und praxisorientiert werden sie an die neue Fremdsprache herangeführt. Beim Lernen der Grammatik und des Vokabulars legen wir Wert darauf, den Schülerinnen und Schülern Arbeitstechniken zu vermitteln, die zu nachhaltigem Lernerfolg führen.

Hören und Sprechen, Schreiben und Lesen gehören dazu, will man eine Sprache beherrschen. Alle vier Bereiche werden im Unterricht gefördert und in Leistungserhebungen geprüft. Lehrplangemäß hat die Mündlichkeit in unserem Unterricht hohes Gewicht. Ein Vorlesewettbewerb der 6. Klassen und eine mündliche Schulaufgabe in der Jahrgangsstufe 7 würdigen die kommunikativen Sprachfertigkeiten unserer Französischschülerinnen und -schüler.

Sprachkenntnisse eröffnen Horizonte

Während Englischkenntnisse geradezu als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt werden, ist es ein zusätzlicher Vorteil, mit Französisch eine weitere Weltsprache zu beherrschen. Französisch wird weltweit – auf allen fünf Kontinenten – gesprochen: 274 Millionen Menschen sprechen Französisch. Dabei ist unser Nachbarland nach wie vor Deutschlands wichtigster Handelspartner, so dass Französischkenntnisse im Berufsleben ein Plus darstellen.

Darüber hinaus bietet Französisch eine gute Grundlage für das Erlernen weiterer romanischer Fremdsprachen wie Italienisch und Spanisch.

Kultur und Geschichte verstehen

Wer Französisch lernt, lernt nicht nur eine weitere Sprache, sondern gewinnt auch ein tieferes Verständnis der europäischen Kultur und Geschichte. Die kulturelle Strahlkraft Frankreichs im Zeitalter des Absolutismus, die prägende Rolle der französischen Philosophie in der europäischen Aufklärung und das Friedensprojekt der deutsch-französischen Freundschaft nach zwei Weltkriegen zeigen, welche Bedeutung unser Nachbarland in einem europäischen Kontext – historisch, wirtschaftlich und politisch – hat.

Interkulturelles Lernen

Eine Fremdsprache zu lernen, bedeutet auch, sich eine andere Kultur zu erschließen. Im Unterricht geschieht das durch eine Vielzahl authentischer Materialien, die in das Lehrwerk integriert sind oder durch die Lehrkräfte ergänzt werden: Videoclips, Songs, Internetseiten,…

Derzeit findet in Kooperation mit dem Lion-Feuchtwanger-Gymnasium ein Schüleraustausch mit Rennes in der Bretagne statt.

Mont Saint-Michel, aufgenommen beim Schüleraustausch 2017

DELF-Zertifikat

Die Schüler können bei uns die DELF-Prüfungen (Niveaustufen A1-B2) ablegen und dadurch ein international anerkanntes Sprachzertifikat des Ministère de l’Éducation Nationale erwerben.

Crêpes und mehr

Schulalltag in Französisch bedeutet am GMN nicht nur Unterricht, sondern viel mehr: Die Schüler nehmen an Cinéfête, den französischen Schulkinotagen, teil und lernen so aktuelle französische Filme in der Originalsprache kennen. Selbst praktisch tätig werden sie beim Crêpes-Backen in der Mensa. Besuch aus Frankreich kommt mit dem France-Mobil, wenn junge Muttersprachler den Schülern Sprache und Kultur des Nachbarlandes spielerisch näherbringen.