Französisch

Womit wir arbeiten:

Grundlage für den Spracherwerb in den Klassen 6 und 7  ist das Lehrwerk „Découvertes Série bleue“. Darüber hinaus werden kleine Lektüren gelesen, die auf das jeweilige Sprachniveau abgestimmt sind. Für Abwechslung sorgen aktuelle authentische Materialien wie z.B. Filmclips, Songs, Werbeclips, Internet-Seiten etc.

Was wir möchten:

Laisser vivre le français – das Französische leben lassen!
Unsere Schülerinnen und Schüler lernen, sich in der französischen Sprache zu bewegen, das heißt sie sollen sprechen, hören, lesen und schreiben lernen und bei späteren Vorstellungsgesprächen mehr als die vorausgesetzten Englisch-Kenntnisse bieten. Frankreich ist nach wie vor mit Abstand Deutschlands wichtigster Handelspartner und somit sind sehr viele Firmen an Mitarbeitern mit Französisch-Kenntnissen interessiert.
Diese Gründe sprechen für Französisch:
•    Französisch ist eine der (wenigen) Weltsprachen (230 Mio. Menschen sprechen Französisch)
•    Französisch ist neben Deutsch und Englisch Arbeitssprache in der EU
•    Wir leben in einer globalisierten Welt: die Kenntnis anderer Sprachen ermöglicht Mobilität und Internationalität
•    Französisch kann in konkreten Situationen angewendet werden (z.B. im Urlaub, Kontakt mit französischen Muttersprachlern (privat oder beruflich)
•    Französisch bietet Zugang zu einer anderen Kultur
•    Französisch ist eine gute Grundlage für das Erlernen weiterer romanischer Sprachen z.B. Spanisch und Italienisch
•    Schulzeit ist Sprachlernzeit! Später wird es schwer, allein eine gesprochene Sprache zu erlernen
•    Es verbessert Berufschancen, denn zwei gut gelernte Fremdsprachen begeistern jeden Personalchef!
Und: Französisch klingt schön und macht einfach Spaß!

Wie wir unterrichten:

Wir fördern den Spracherwerb der Schüler und Schülerinnen durch:

  • einen abwechslungsreichen Unterricht, in dem das Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben geschult wird
  • einen handlungsorientierten Unterricht (Rollenspiele, Sprachspiele, authentische Unterrichtsgegenstände, Filme, Chansons ...)
  • Interkulturelles Lernen
  • Exkursionen (Besuch des Cinéfête in München)

Schriftliche Leistungsüberprüfung:
Pro Halbjahr werden 2 Schulaufgaben geschrieben. Sie werden nach den neuen Vorgaben mit einer Auswahl von Aufgaben zum Leseverständnis, zum Hörverständnis und zur Sprachmittlung gestellt, so dass pro Schuljahr alle Bereiche überprüft werden.

Was wir planen:

Wir engagieren uns, in naher Zukunft eine Partnerschule in Frankreich zu finden, um den Schülern in der Mittelstufe einen Schüleraustausch zu ermöglichen. Im nächsten Schuljahr wird ein Austausch in Kooperation mit dem Lion-Feuchtwanger-Gymnasium nach Rennes stattfinden.

Die Schüler können bei uns die DELF-Prüfungen (Niveau A1 – B2) ablegen.