Das Sportfest vor den Herbstferien

Am Freitag vor den Herbstferien fand am Gymnasium München Nord das erste Sportfest statt, das vom BSV organisiert wurde. Für die Teilnahme am Fest wurden die siebten Klassen ausgewählt: Drei Klassen an drei Stationen- das passte perfekt. Bei der Kletterstation konnte man an einem extra für das Fest mitgebrachten Kletterturm sein Geschick und seine Kraft unter Beweis stellen. Außerdem konnte man sich beim Dreierlaufen mit Holzskiern auf das kommende Skilager einstimmen und zeigen, wie gut man im Team zusammenarbeiten kann. Bei der zweiten Station - einem Parcours aus Hürden und Slalomstangen - traten zwei Gruppen im Biathlon gegeneinander an. Während beim Slalomlaufen die Geschwindigkeit zählte, musste man sich beim Schießen mit dem Lasergewehr konzentrieren, um die vier Zielscheiben zu treffen, denn für jeden Fehlschuss gab es eine kleine Strafrunde. Bei der dritten Station stellten zwei Mitarbeiterinnen der Ausbildungsoffensive Bayern verschiedene Berufe aus dem Elektronikbereich vor. Als kleines Geschenk gab es für jeden Schüler eine LED-Lampe, die man selbst zum Leuchten bringen konnte. Zum Abschluss haben alle noch kleine Ballspiele gespielt, um den Tag locker ausklingen zu lassen. Alle fanden das Fest sehr toll und es war eine gute Einstimmung in die Ferien.

Überarbeiteter Text von Ipara und Shahnura Kasim 7a